Infos und Aktuell

„KaraK – Visions“ - CHAMÄLEON THEATER - 24./25.01.2023

ORT: Chamäleon Theater
24./25.01.2023
19 Uhr

Der Circus Sonnenstich präsentiert am 24. und 25. Januar 2023 im Chamäleon Theater mit der Show „KaraK – Visions“ seine neunte Charity-Gala zu Gunsten des Zentrums für bewegte Kunst e.V. (ZBK). Das Sonnenstich-Ensemble feiert dabei mit internationalen Gastartist:innen ein einzigartiges Jubiläum: 25 Jahre inklusiver Zirkus!

KaraK steht für die Kräfte und einzigartigen Charaktere, die in allen Menschen angelegt sind und sich auf der Bühne mit Ausdrucksstärke, Humor, Poesie und Sinnlichkeit zeigen. Die mitreißende Zirkusshow „KaraK – Visions“ folgt einer dynamischen Choreografie, die Raum für Improvisation und überraschende Momente lässt. In den Kontrasten unterschiedlicher Körper, Ausdrucksformen und Kompetenzen entsteht ein Kaleidoskop menschlicher Vielfalt. Das etwa 90-minütige Programm gestaltet sich als Cross-Over Performance mit Zirkus (Akrobatik, Diabolo, Rola-Bola, Kugellaufen, Jonglage, Hoola Hoop), Tanz, Theater und Live-Musik.

Spielort: Chamäleon Theater
Aufführungsbeginn: 19 Uhr
Dauer: etwa 90 Minuten ohne Pause

„KaraK – Visions“ wird präsentiert im Rahmen von „Play – eine Gastspielreihe zeitgenössischer Zirkus“ im Chamäleon Theater.

Tickets www.chamaeleonberlin.com
Ticket-Hotline 030 – 4000 590

 Chamaeleon Logo

Mitwirkende

 

Das Sonnenstich-Ensemble

Luzian Bücker, Jannic Golm, Hagen Häsler, Florian Klotz, Mario Kraft, Anne-Sophie Mosch, Sascha Perthel, Soledad Rein-Saunders, Friederike Ronacher, Ragna Ronacher, Oskar Schenck, Neo Spohn, Sarah Walther, Christian Wollert, Olivia Wolff

Gastartist:innen und inklusive Tandems

Ariane Oechsner (Fuß-Jonglage), Toke Reimann (Cyr Wheel, tbc), Mika (Hoop, tbc), Vanessa Lee (Comedy & Hutjonglage), Lena Wulf im Duo mit Soledad Rein-Saunders (Partner-Akrobatik), Rapp à la Papp (Beatboxen und Moderation: Hagen Häsler und Philipp Meyhöfer).

Das Line-Up entwickelt sich noch und weitere internationale Überraschungsgäste aus den Bereichen Trapez, Diabolo und Jonglage sind in Planung.

Regie und Produktionsleitung

Frank Weiß und Zentrum für bewegte Kunst

Leitung ZBK

Michael Pigl-Andres, Felix Häckell, Anja Rosenkranz

Trainerteam

Felix Häckell, Michael Pigl-Andrees, Daniel Baum, Paula Kniesel, Kaleen McKeeman, Lena Wulf

Schirmherr:innen

Katharina Wackernagel und Rolf Miller

 


Förderer & Partner